7 Treffer für
Theresia Pichlerin

Title # of hits KWIC/Doc-ID
7

… des Jüngst und Lezten Gerichts, ain freliche Arständtang und beglickhten Eingang in das ewige Leben, nebst all ybrig Ausserwölten allergnedigist verleichen wolle, so wurde all vorderist ainsmahl von Seithen der gnedig geistlichen Commission und weltlichen Obrigkheit die gwohnliche Secretur angelegt, von der loblichen Geistlichkheit aber, den anderen Tag darauf die Bestättnus gehalten. Und da zu gleich anheut däto die weitere Heilige Gotts Denst, als sibend- und 30ist zu Hilf und Trost der abgeleibten Seel, dem christ-cätholischen Gebrauch nach celebriert wurden, und hiernegst auch des Herrn Ableibers seel. zurugg gelassene einzige Schwester und Erbin, die edle Jungfrau Theresia Pichlerin, so sich dermahlen zu …

… etc. vorbeygangenen Abhandlung per 140 f erkhaufft worden zu seyn Einkhommen, weillen aber hieraus eben die Helffte des Ableibers Jungfrau Schwester Theresia Pichlerin angebührig, als wurde nur allein die ybrige Helffte alda per Vermigen zu tragen seyn, mit…

… Des Ableibers Jungfrau Schwester Theresia Pichlerin solle selbsten die von hochbelobten Herrn Herrn Baron …

… bey 70 f an dem Herrn Ableiber willen in Behalt gebenen Geldt ainsmahlen zu begehrn, weillen aber wohl derselbe etc. Ihro zu deren Unterhaltung von einichen Jahren her yber die Helffte hieran bezalt haben dörffte, als hat sie Jungfrau Schwester, und Erbin dises mit derselben allein auszumachen ybernohmmen, und…

… Und gleichwie zu solch restierenden Vermigen, wie eingangs gemelt, ain ainzige Jungfrau Schwester Theresia Pichlerin verhanden, welcher dises Vermigen vatterlichen Rechtens erblichen zue- und angefahlen, und mithin auch selbe hierinen investiert zu werden demüethig gebethen.…

… Als wurde auch sohin vor gnedig geistlicher Commission, und weldtlicher Obrigkheit etc. Ihro widerholter Jungfrau Theresia Pichlerin, und zum Fahl dero Erben,…

… Das dieselbe dargegen schuldig und verpunden seyn solle, alle hievor beschribene Abzüg und Schulden hinaus, samt was allenfahls an dergleichen noch weiters in Vorschein khommen möchte, davon ebenfahls kheine ausgenommen, angehörde, nebst denen erloffenen Commission- und Gerichts Unkosten, auch Würthszöhrung abzufiehren, und zu bezahlen. Und sofort die gnedig geistliche Commission sowohl, als auch die weldtliche Obrigkheit diser ihrer beschechener Immission halber jezt alsdan, und dan für jezt ohne Nachtheill und Schaden zu halten, welch auch allen nachbeschechener Ablesung nachzukhommen, sie Jungfrau Theresia Pichlerin, nebst demüethigster Danckhs Abstattung der Immission halber, unter Verpfendung ihres Vermigens zuegesagt und mit Rath und neben deren Anweiser …

1766-08-11.xml