Inventar d. tot. u. lebend. Fahrnisse von Wolfgang Greyer aus Neder (Neustift), erstellt 1754-04-18
|

go to

Signatur TLA, Aktenserie LG Mieders, Fasz. 7, Pos. 5 (Inventare 1754), Nr. 14
Typ Inventar d. tot. u. lebend. Fahrnisse
Verstorbene/r [vormaliger Besitzer/in] Wolfgang Greyer
Wohnort der/s Verstorbenen Neder (Neustift)
Ort, wo das Dokument verfasst wurde Mieders
Datum, wann das Dokument verfasst wurde 1754-04-18
Gerichtsverpflichter Lorenz Hofer (Neder?)
Aktuar Jacobo [Jakob] Brixner
sonstige Amtspersonen -
Beschreibung des Dokuments 17x21 cm [Bogen also 34x21], 8 Bögen, 26 Seiten
Beruf Schmied
Summe Inventar: 245 f 22 x
transkribiert am 2015-09-24
[Bl.1r]

1754

Inventur

So auf Ableiben des Ehrsameb Wolfgang Greyers Schmids in der Neder Hofgerichts Stubay gehaust seel. von dessen hinterlassenen Mobilien, Vieh und Fahrnüssen, auch Schmid-Handtwerchzeig, und Schmid Wahren errichtet worden.

[Anm. d. Ger.: „Ex.“]

[Bl.2r]

Actum Mieders den 18ten April ao 1754

Aus Verordnung loblicher Hofghts Obt, Vor und durch den Gerichts Verpflichten Lorenz Hofer, und Actuario Jscobo Brixner

Nachdem Gott der Allmachtige seinen allerheiligsten Willen volzochen, und andurch den Ehrsamen Wolfgang Greyer gewesten Schmid in der Neder Hofghts Stubay gehaust sel. nach empfachten heiligen Bueß-Sacramenten, von diesem zeitlichen

[Bl.2v]

Leben mitlst eines Christ und natürlichen Todts abgefordert, und ungezweiflter Hoffnung zu sich in die ewige Freud und Glückseligkeit berueffen. Gott Gnad der Seele.

Als ist auf Anrueffen der hinterlassenen Kinder als Jacob Greyer vogtbar verheürateten Standts, Gregori Greyer 23 und Agnes Greyerin 26 Jahr alt, über dessen zeitlichen Verlassenschaft, als Mobilien, Victualien und Fahrnüsse, auch Schmid-Handtwerchzeig, vorgenommen worden folgende

[Bl.3r]

Inventur

In der Stuben

In der Stuben

Erstlich ain feichter Tisch mit einer Schubladen 9 x
ain Tisch-Tuech 4 x
Vier Eisen Löfl 4 x
Vier hölzene Deto 2 x
ain Krapfen-Rädl und 4 Nudl Tribl 5 x
zway Vorbänckh und ain Stuel 6 x
ain Pfannen Holz 1 x
ain Uhr 1 f 12 x
Lat. 43 x [sic!]
[Bl.3v]

ain Bretl Wag, so auf der schweren Saiten 77 Pfundt hat 2 f
aber ain klainere Deto, so auf der schweren Saiten 55 Pfundt haltet 50 x
ain großer Schraufstockh 2 f 30 x
ain Feil Kloben 24 x
ain Peis-Zang, 2 Hamer 17 x
drey Eisen-Feilen 6 x
zway Schnal-Keil 3 x
ain Schuech Löfl 1 x
Lat. 6 f 11 x
[Bl.4r]

ain klainer Hand Pitrich 8 x
1 Spinnrad und 1 Haspl 30 x
ain großes Buech 1 f
ain Schär, 1 Leichter, 1 Weichbrunnen Kriegl 6 x
Lat. 1 f 44 x
[Bl.4v]

In Vorhaus

In Vorhaus

zway Mais-Hackhen 24 x
zway Ast-Hackhlen 18 x
ain Klieb Hackhen 12 x
ain Magen-Stampf 18 x
ain ganzes Pach-Zeüg 30 x
zway Körb 18 x

In Speisgaden

In Speisgaden

5 Kreil 1 f
ain Wähl- und 1 Spizhauen 10 x
Lat. 3 f 10 x
[Bl.5r]

1 Pickhl 15 x
ain Spann-Sag 5 x
drey Dunget Gablen 21 x
ain Tengl-Zeüg 18 x
ain Raitl-Ketten 36 x
zway Windling 10 x
ain Speis-Truchen mit 5 Kästlen 40 x

In der Kuchl

In der Kuchl

Häl und Päl 17 x
ain Feuer Hundt 3 x
ain Kupferner Hafen 36 x
Lat. 3 f 21 x
[Bl.5v]

ain Eisen Hafen 30 x
zway Erd-Häfen 2 x
ain Drey-Fues 8 x
drey große, und 3 klainere Pfännen 2 f
ain Wasser Gazl, 2 Knödl Köllen, 2 Scherrer, 1 Kiechl Spiz, zway Krauthackhlen 18 x
drey Hafen Blatten 9 x
zway Koch-Köllen und ain Mueser 5 x
ain Speis-Kästl mit Schloss und Bant 2 x
Lat. 3 f 14 x
[Bl.6r]

1 Mehl-Fässl, und 1 Mässl 5 x
zway mittere Kössl 4 f
ain Wasser und 1 Schotten Gaz, und 1 Rib-Eisen 15 x
1 Spuel Schaff 3 x
zway erdene und 2 holzene Mahlschissl 10 x
Eilff Hennen a 10 x 1 f 50 x
Ain Vorbanckh 2 x
Lat. 6 f 25 x
[Bl.6v]

In Kraut Keller

In Kraut Keller

zway Kraut Prenten 1 f 30 x
darinnen Rüebes Kraut 6 Schäffer a 8 x 48 x
zway Wäsch-Züber 1 f
zway Krözen 8 x

In Keller

In Keller

erstlich ain Kästl 12 x
ain Schmalz-Kibl 6 x
darinnen 15 Pfund Schmalz a 12 x 3 f
ain aufstehender Schlöglkibl, 1 Milch Melter, ain
Lat. 6 f 44 x
[Bl.7r]

ain Räm-Stözl, ain Milch-Seüch 20 x
Zwanzig Milch-Schüsslen 40 x
zway Milch Döselen 12 x
ain klain, und grosseres Melterl 6 x
Und ain Hand Kibl 5 x
Lat. 1 f 23 x
[Bl.7v]

In des Ableibers Camer

In des Ableibers Camer

ain grosse Truchen mit Schloss und Pant 1 f
In welcher ain lodenes Hemat 40 x
zway irchene Hosen 30 x
ain par ehrlinger Strimpf 12 x
ain Huet 10 x
zway härbene Hemater 2 f
zway werchene 1 f
ain gearbeites Fehl 17 x
Lat. 5 f 49 x
[Bl.8r]

Mehr ain Truchen mit Schloss und Pant 48 x
darinnen zway Leilacher mit Rost-Leisten 3 f 30 x
Wider 2 par Deto schlechtere 1 f 48 x
zway Bölster mit härbene Ziechen 1 f
zway werchene Pett-Ziechen 2 f 36 x
drey Öllen härbenes Tuech 48 x
Lat. 11 f 48 x
[Bl.8v]

ain par neue Schuech 30 x
ain Scheiben Pichs 4 f
ain schlechtere Deto 3 f
aber ain Speis-Truchen 30 x
ain Pfund Körzen 10 x
ain Heu-Sail 15 x
ain Kümpfl 3 x
ain par Kraut Messer 12 x
Lat. 8 f 40 x
[Bl.9r]

Widerumb ain Kisten mit 3 Kästlen, auch Schloss und Bant 2 f 12 x
darinnen 2 ½ Stär Gerste 2 f
und 1 ½ Stär Mehl 1 f 12 x
ain Kue Haut 3 f 30 x
und ain Kalb Fehl 30 x
Lat. 9 f 24 x
[Bl.9v]

In der Bueben Camer

In der Bueben Camer

Erstliche ain Truchen mit Schloss und Pant 48 x
ain Himl Pettstatt 30 x
mehr ain schlechtere Deto 21 x
zway Better mit werchene Ziechen und ain par Leilacher, auch 2 Polster mit werchene Ziechen 7 f
zway Stro-Säckh und zway Deckhen 1 f
Lat. 9 f 39 x
[Bl.10r]

In der Madler-Camer

In der Madler-Camer

ain Pett Stättl 12 x
ain Bettl mit werchene Ziehcne, und ain Leilach und Polster 3 f
und ain Stro-Sackh 24 x
auch ain Truchen mit Schloss und Bant 1 f
ain neües Ober, und 1 Unter Bett, so die Muetter der Tochter Agnes zuegericht pr Bht.
Lat. 4 f 36 x
[Bl.10v]

In Stadl

In Stadl

Heü 15 f
ain Reis Stro 48 x
drey Drischl 24 x
ain Eisen-Gabl 20 x
zway holzene Heü Gablen 10 x
drey Heü-Rechen 15 x
und drey Raumb-Rechen 12 x
ain Reiter 4 x
ain Stro-Banckh mit einem Messer 24 x
Lat. 17 f 37 x
[Bl.10r]

ain halbe Wind-Mihl 30 x
ain Wägele 5 f
ain Schliten 15 x
fünf Boden-Läden a 6 x 30 x
65 Deto schlechter a 5 x 5 f 25 x
ain Pflueg sambt aller Zuegehör 2 f
und ain Öget 15 x
ain Ziech-Grötl 12 x
ain Präxen 10 x
Lat. 14 f 17 x
[Bl.10v]

In Stall

In Stall

Zway Küe 34 f
drey Gais 7 f 30 x
vier Küe Ketten 40 x
drey Gais Ketten 15 x

In der obern Schmidten an Handwerchzeig

In der obern Schmidten an Handwerchzeig

Zangen, so in Gewicht halten 48 Pfundt a 7 x 5 f 36 x
Hämer 41 Pfundt a 7 x 4 f 47 x
und glates Eisen 21 Pfundt a 4 x 1 f 24 x
Lat. 54 f 12 x
[Bl.11r]

Stachl [Stahl] 12 Pfundt a 6 x 1 f 12 x
zway Ampass Horn ohne Tax

In der untern Schmidten an Handwerchzeig

In der untern Schmidten an Handwerchzeig

Zangen pr 72 Pfundt a 7 x 8 f 24 x
Hämer pr 41 Pfundt a 7 x 4 f 47 x
62 Pfund Stachl a 6 x 6 f 12 x
64 Pfund Eisen a 4 x 4 f 16 x
Lat. 24 x 51 x
[Bl.11v]

13 Pfundt ohngeschliffene Schniz Messer a 8 x 1 f 44 x
Für nit ganz ausgemachte Sachen und halb ausgemachte Stem Eisen 7 f
zway Ampass a 7 f ohne Tax 14 f
und ain Ampass Horn 1 f 30 x

An ausgemachter Schmid Waar ist verhanden

als Schniz Messer 30 Pfundt a 12 x

6 f
Lat. 14 f 44 x
[Bl.12r]

Hobl Eisen 26 Pfundt a 11 x 4 f 46 x
Stem und Feuer Eisen 43 Pfundt a 11 x 7 f 53 x
kleinere Deto 24 Pfundt a 11 x 4 f 24 x
Scherper [?] 22 Pfund a 11 x 4 f 2 x
Schaff Schären 16 Pfundt a 11 x 2 f 56 x
an ungeschliffener Waar als Scherper 7 Pfundt a 9 x 1 f 3 x
Lat. 25 f 4 x
[Bl.12v]

Ungeschliffene Hobl-Eisen 19 Pfundt a 9 x 2 f 51 x
Ungeschliffene Feuer Eisen 42 Pfundt a 9 x 6 f 18 x
und ungeschliffene Stem-Eisen 29 Pfundt a 9 x 4 f 21 x
Lat. 13 f 30 x
[Bl.13r]

Summa der Inventur

245 f 22 x