Inventar d. tot. u. lebend. Fahrnisse von Ursula Tanglin (Ehefrau des Pangraz Vergörers, Messerschmied) aus Fulpmes, erstellt 1776-08-09
|

go to

Signatur TLA, Aktenserie LG Mieders, Fasz. 8, Pos. 3 (Inventare 1776), Nr. 15
Typ Inventar d. tot. u. lebend. Fahrnisse
Verstorbene/r [vormaliger Besitzer/in] Ursula Tanglin (Ehefrau des Pangraz Vergörers, Messerschmied)
Wohnort der/s Verstorbenen Fulpmes
Ort, wo das Dokument verfasst wurde Mieders
Datum, wann das Dokument verfasst wurde 1776-08-09
Gerichtsverpflichter Peter Tänler (Fulpmes) [Danler]
Aktuar Francisco Partl
sonstige Amtspersonen -
Beschreibung des Dokuments 17x21 cm [Bogen also 34x21], 4 Bögen, 17 Seiten
Beruf -
Summe Inventar:74 f 49 x f
transkribiert am 2015-07-08
[Bl.1r]

1776

Inventarium

So auf Ableiben der tugendsamen Ursula Tanglin des Pangraz Vergörers zu Fulpmes Hofghts. geweste Ehewirthin gemacht worden.

[Anm. d. Gerichts: „Exp.“; „No. 15“]

[Bl.2r]

Actum Mieders den 9ten Aug. 1776

Aus Verordnung lobl. Hofghts. Obt. im Stubay

Vor, und durch dem Ghts. Verpflichten dem Ehrsamen Peter Tänler zu Fulpmes, Actuante Francisco Partl

Kurz verschiener Tagen ist die tugendsame Ursula Tanglin des ehrsamen Pangraz Vergörer Messerschmieds zu Fulpmes Ehe-

[Bl.2v]

wirthin aus einer Kurz obgehabten Unbösslichkeit, vermitlst eines ganz Krist, und natürlichen Todtes von dieser Zeitlichkeit in die Ewigkeit abgeschieden, Gott seye gnädig ihrer hingefahrenen Seel.

Auf sothanes Verableiben hat man nach denen Landes Rechten die verhandene Mobilien, Haus. und Bau Fährnüsse taxiert, und beschrieben, wie folget.

[Bl.3r]

Inventur

Und zwar erstlichen in der Stuben

In der Stuben

ain rott angestriche feüchtener Tisch mit 1 Schubladen 12 x
1 Lainstuhl 3 x
1 Schusterstuhl 2 x
1 Nudlbröd, und Tribl 4 x

In der Kuchen

In der Kuchen

1 Haal, und Baal 7 x
1 Dreyfus 24 x
1 schlechter Feuerhund 2 x
1 Feüerkluppen 2 x
Lat. 56 x
[Bl.3v]

2 Dürchl Gäzlen, 2 Scheerer, 1 Ribeissen, 1 trädener Muesbössen, 2 Kölllelen, und 1 großere Detto zusammen 12 x
vier größere, und 1 kleiners eissen Pfand, so ser schlecht 12 x
2 grössere, und 2 kleinere Detto, so etwas besser 40 x
1 eissenes Fueskössele 20 x
1 küpfener Haffen 50 x
1 eissenes Häffele 12 x
1 Teglhaffen 1 x
1 Wasserschaff 3 x
3 erdene Schüsslen 6 x
Lat. 2 f 36 x
[Bl.4r]

2 erdene Häffelen 4 x
1 Mehl Taufen 3 x
1 kleines Stözl 2 x
1 Sauerbänzl samt Pippen 6 x
5 Hennen 35 x

Im Keller

Im Keller

1 Waschzuber 30 x
1 alte Truchen 18x
1 altes Tischl 3 x
1 umtreibender Schlöbkibl 40 x
32 Milchschüsslen a 2 x thut 1 f 4 x
Lat. 3 f 25 x
[Bl.4v]

2 Kraut Prentten 40x

In der untern Kamer

In der untern Kamer

3 alte Truchen, und 1 Detto Kästl 40 x
2 Leylacher, und 1 schlechtes ObertPött 1 f
1 baar Liedeissen, und 1 Detto Fuesseissen 15 x
5 Haken 1 f
1 Waldsag 40 x
4 Sensen 24 x
1 alte Spannsag 2 x
1 alt küpfener Kössl 1 f
Lat. 5 f 41 x
[Bl.5r]

1 Hamer, 1 Zang, und 1 Borrer 10 x
2 Bräxen 6 x
2 Pikl, 2 Schaufl, 3 Mistgablen, und 2 Hauen 1 f 6 x
1 alte Kreil 3 x
1 Pfannen 40 x
3 Kameter samt aller Zugehör mit 2 Roll Kränzlen, so alles zwar schlecht 3 f
1 eisenes Rechele 4 x
1 alter Maagenstampf 2 x
1 Heysaill 12 x
Lat. 6 f 3 x
[Bl.5v]

2 andere schlechte Saillelen 3 x
1 eissen Keil 10 x
1 Stemeissen 3 x
3 grössere, und 4 kleinere Windling 20 x
1 alter Beill, und 2 Röbmesser 10 x
1 Pfändl 10 x

In der Ableiberins Kamer

In der Ableiberins Kamer

1 Kästen mit Schloß, und Band 2 f 24 x
darinnen
Lat. 3 f 16 x
[Bl.6r]

Leibgewand 5 Wifling Rok, davon die meisten fast neu 12 f
2 blaue Fürtücher 1 f
2 baar weiber-Hossen 20 x
4 Scheppelen 1 f
3 blaua Kappen 1 f
2 weise Detto 20 x
4 Brustfleker 36 x
6 Schälklen 1 f
6 Schlappen 12 x
2 Tafwindlen 1 f
1 Schliefer 30 x
2 baar alte Schuech pr bht.
Summa des Leibgewandts 18 f 58 x
[Bl.6v]

4 Leylacher 3 f
1 Böttstatt 50 x
1 ganz aufgerichtes Phöth samt aller Zugehör 12 f
1 zinnene Kandl 30 x
etwelche Körzen pr. bht.
1 Truchen mit Schloß, und Band 30 x
etwelch alte Bücher pr. bht.

Aufn Gang

Aufn Gang

2 alte Truchen mit Schloß, und Band 40 x
1 Pachzeig mit 5 Prötter 12 x
Lat. 17 f 42 x
[Bl.7r]

1 schlechtes Bötth samt detto Böttstatt 3 f

Im Kasten

Im Kasten

2 Kornkisten 2 f
2 alte Truchen ohne Tax
2 Mehlbölg, so alt 30 x
3 Sök 15 x
4 Heügablen 15 x
8 schlechte Rechen 10 x
1 Staar, ½, und ¼ Detto Masserey 15 x
1 Salzstübich 5 x
1 Schallwaag 30 x
Lat. 7 f
[Bl.7v]

1 Lutern 10 x
2 Allppen Schellen, und 1 Kumpf samt Riemen 1 f 30 x
7 Küekötten 44 x
1 alte Schafschäär 3 x
1 altes Spinnrädl 6 x
6 Sichlen 12 x
1 Ess Brötl 3 x
1 Säen Zaindl 3 x
1 Zäm 15 x
2 baar Krauthaken 6 x
Lat. 3 f 12 x
[Bl.8r]

1 Rämstözl ohne Tax
1 trädene Sib 30 x
1 Miller Stäär 5 x
3 lb gespunnene Wohl

An denen Victualien ist ser wenig verhanden, welches aber consumiret wirt, als

1 Staar Erbsen

1 lb geselchtes Fleisch

[Bl.8v]

Aufn Thennen

Aufn Thennen

2 Laiterwaagen mit 6 beschlagenen Rädlen 12 f
1 Pflug samt aller Zugehör 4 f
1 Ögeth 15 x
1 Kornmihl 20 x
1 Gschottbank samt Messer 30 x
1 Strobank mit Messer 20 x
1 eissene Heügabl 12 x
1 Kraut Prettl 24 x
1 Heütrötter 8 x
2 Holzstrik 2 f
Lat. 20 f 9 x
[Bl.9r]

1 Reitterstuhl 3 x
2 Sensenkümpf, samt Stain 5 x
3 Haar Gruml. 30 x
1 Baadwahn 15 x
4 Heylaiter 1 f
1 beschlagener Hornschlitten 1 f
3 ganz, und ½ Schlitten 1 f
2 Spinnräder, so alt 15 x
2 Ferglen 6 x
3 Küe
1 Lam
1 Schaf
Lat. 4 f 14 x
[Bl.9v]

Von denen Küen, und Lämern massen diese dermahlen nicht vorfindig sondern auf der Weid abwesen gewesen, solle bey erfolgender Abhandlung gemeltet werden. per bht.

Summa der Haus Fahrnüsse, ohne denen Leibkleidern, und Victualien

74 f 49 x